Begegnungsreise nach Polen (Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau)

, Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau

Vom 26.08.-30.08.2024 findet eine Begegnungsreise nach Polen statt. Geplant sind Besuche in der Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau, eine Führung durch Krakau und die ehemalige Fabrik Oskar Schindlers, die Besichtigung des Jüdischen Zentrums Oświęcim und seiner Synagoge.

Ein verpflichtendes Vorbereitungsseminar wird am 30. Juni 2024 im Ruhrgebiet stattfinden.

Diese Reise kann dank der Förderung durch die Brost-Stiftung durchgeführt werden.

  • HINWEIS: Die Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau ist nicht barrierefrei und ein Großteil der Strecken während der Reise werden zu Fuß zurückgelegt.

 

Die Eckdaten im Überblick:

  • An- und Abreise per Flug aus Dortmund nach Kattowitz
  • Doppel- und Einzelzimmer mit vegetarischer Verpflegung
  • geführter Besuch der KZ-Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau an zwei Tagen (jeweils 4 Stunden)
  • Teilnahmebedingung: fester Wohnsitz in NRW (diese Bedingung gilt nicht für jüdische Teilnehmende), ab 18 bis 99 Jahren, Teilnahme am Vorbereitungsseminar (30.06.2024 im Ruhrgebiet)
  • Teilnahmegebühr: 200,00 Euro

Anmeldungen nehmen wir ab dem 11.02.2024 unter folgendem Link entgegen: Anmeldung

Diese Bildungsveranstaltung ist nach §1 Abs. 1 und 2 und nach §9 Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG) anerkannt. Teilnehmende können den Kurs somit als Bildungsurlaub nutzen

Bei Rückfragen senden Sie bitte eine E-Mail an anmeldung@begegnen.nrw oder rufen Sie an unter 0521/9889 5037

 

Hinweis: die Plätze sind in ihrer Anzahl begrenzt und meist schnell vollständig belegt.