Archiv

, Andalusien (Spanien)

Andalusien –Schmelztiegel der Religionen und Kulturen. Wir laden zu einer außergewöhnlichen Begegnungsreise vom 16. bis 20. Juni 2022 ein.

, Düsseldorf

An fünf Tagen begegnen sich vielfältige Menschen, um ihre Religionen, Weltanschauungen, Kulturen, ihren Alltag, ihre Lebensweisen und Fähigkeiten und insbesondere sich gegenseitig kennenzulernen.

, Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau

Vom 23.-27. März 2022 findet eine Begegnungsreise nach Polen statt. Geplant sind Besuche im KZ Auschwitz-Birkenau, eine Führung durch Krakau und die ehemalige Fabrik Oskar Schindlers, die Besichtigung des Jüdischen Zentrums Oświęcim und ihre Synagoge.

, Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau

Vom 25.-29. Oktober 2021 findet eine Begegnungsreise nach Polen statt. Geplant sind Besuche im KZ Auschwitz-Birkenau, eine Führung durch Krakau und die ehemalige Fabrik Oskar Schindlers, die Besichtigung des Jüdischen Zentrums Oświęcim und ihre Synagoge.

, Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau

! Alle Plätze sind bereits vergeben !

Vom 23.-27. August 2021 findet eine Begegnungsreise nach Polen statt. Geplant sind Besuche im KZ Auschwitz-Birkenau, eine Führung durch Krakau und die ehemalige Fabrik Oskar Schindlers, die Besichtigung des Jüdischen Zentrums Oświęcim und ihre Synagoge.

, Online via Zoom (evangelische Stadtakademie München)

In der Online-Veranstaltung der evangelischen Stadtakademie München stellen die beiden Vorstandsvorsitzenden von begegnen e.V. Rabbiner Prof. Dr. Walter Homolka und Prof. Dr. Mouhanad Khorchide gängige Klischees infrage. Dabei kommen sie zu einem Ergebnis: Die Geschwisterreligionen Judentum und Islam haben innovatives Potenzial für die Gesamtgesellschaft.

 

 

, Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau

Vom 24.-28. Mai 2021 findet eine Begegnungsreise nach Polen statt. Geplant sind Besuche im KZ Auschwitz-Birkenau, eine Führung durch Krakau und die ehemalige Fabrik Oskar Schindlers, die Besichtigung des Jüdischen Zentrums Oświęcim und ihre Synagoge.

Wir fahren gemeinsam nach Erfurt, um uns dort mit der Geschichte der Firma Topf & Söhne und ihrer Zusammenarbeit mit der SS auseinanderzusetzen, die Alte Synagoge und Mikwe kennenzulernen und gemeinsam die Gedenkstätte Buchenwald zu besuchen.

, alfaview

, alfaview

In diesem Seminar wollen wir in einen intensiven Austausch über die Frauengestalt Miriam und Maryam in Torah und Koran treten sowie über ihr mögliches emanzipatorisches Potential sprechen. In komparativer Perspektive werden Gemeinsamkeiten, Analogien und Unterschiede im Gespräch zwischen Elisa Klapheck und Muna Tatari entfaltet und in den anschließenden Diskussionen mit den Teilnehmenden vertieft.

, Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau

Vom 7.-11. September 2020 findet eine Begegnungsreise nach Polen statt. Geplant sind Besuche im KZ Auschwitz-Birkenau, eine Führung durch Krakau und die ehemalige Fabrik Oskar Schindlers, die Besichtigung des Jüdischen Zentrums Oświęcim und ihre Synagoge.

Da persönliche Seminare und Begegnungen aufgrund der aktuellen Corona-Situation nicht möglich sind, verlagern wir unser Angebot ins Internet. Unser zweites Online-Seminar befasst sich mit der Firmengeschichte von Topf & Söhne, bietet Einblicke in die Zusammenarbeit mit der SS und arbeitet ihre Motive für die Beteiligung an den Verbrechen heraus.

, Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau

Vom 1.-5. Juni 2020 findet eine Begegnungsreise nach Polen statt. Geplant sind Besuche in der Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau, eine Führung durch Krakau und die ehemalige Fabrik Oskar Schindlers, die Besichtigung des Jüdischen Zentrums Oświęcim und ihre Synagoge.

, Webinar (alfaview)

Covid-19 hält auch uns dazu an, neue Wege zu beschreiten. In diesem Sinne laden wir Sie zu unserem ersten Web-Seminar ein. Am 31. Mai 2020 ab 17 Uhr referiert Sejfuddin Dizdarević zum Thema „Der Völkermord in Srebrenica und seine Bedeutung für die Region heute“.

, Wewelsburg

, Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau

Vom 3.-7. April 2020 findet eine Begegnungsreise nach Polen statt. Geplant sind Besuche in der Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau, eine Führung durch Krakau und die ehemalige Fabrik Oskar Schindlers, die Besichtigung des Jüdischen Zentrums Oświęcim und ihre Synagoge.

, Münster

begegnen e.V. veranstaltet gemeinsam mit dem Zentrum für Islamische Theologie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und dem Exzellenzcluster "Religion und Politik" der Wilhelms-Universität Münster eine Podiumsdiskussion zum Thema "Potenziale gegen Antisemitismus im Islam und Christentum".